Die Johann-Nepomuk-von-Kurz-Schule in Ingolstadt mit einer heilpädagogischen Tagesstätte war begeistert davon, einen Hundenachmittag in ihrer Einrichtung anbieten zu können. Bei den Kindern mit körperlicher Beeinträchtigungen liegen die Förderschwerpunkte vordergründig in der körperlichen und kognitiven Entwicklung. Durch die Schulhundbesuche lernten die Kinder den richtigen Umgang mit Hunden, die Körpersprache der Hunde richtig zu verstehen und erfuhren Wissenswertes über unsere vierbeinigen Freunde. Hierbei haben die Kinder von ihren Erfahrung mit Hunden erzählt und viele kluge Fragen gestellt. Streicheln, Kuscheln und Spielen mit den Vierbeinern kam dabei nicht zu kurz.