In einer pflegeorientierten Wohngruppe für Erwachsene der Barmherzigen Brüder in Straubing hat die HundeHelfenHeilen-Stiftung einem schwerstbehinderten Mann mittleren Alters, 14tägige Besuche von einer erfahrenen Therapiehündin namens Frida ermöglicht. Über verschiedene Spiele und Aktivitäten mit dem Hund kann der Mann seine motorischen Fähigkeiten fördern und ausbauen bzw. erhalten. Er freut sich sehr, für Frida etwas tun zu können, wie z. B. Wasser in ihren Napf füllen, sie zu bürsten oder zu füttern. Das Versorgen von und kümmern um Frida bedeutet ihm sehr viel. Bei diesen Tätigkeiten wirkt er sehr konzentriert und glücklich. Über den regelmäßigen Kontakt zu Frida hat er bereits eine Beziehung zu ihr aufgebaut. Er erlebt, dass Frida sich freut ihn zu sehen. Er kann mitverfolgen, wie ihr Leben verläuft und daran teilhaben. Durch das Streicheln und Kuscheln mit Frida ist es ihm möglich körperliche Nähe zu erfahren.